#tierliebe Instagram Photos & Videos

tierliebe - 320.7k posts

Top Posts

  • Kurz vor Weihnachten besuchten wir die Tierschutzstelle Freistadt 🏡 in Oberösterreich und ich muss euch ehrlich sagen, ich bin bis jetzt noch immer völlig von der Rolle von den vielen Eindrücken, die wir dort erleben durften 😊🥰
.
Seit 2007 führt Karin Binder aufopfernd gemeinsam mit ihren beiden Töchtern und einem ehrenamtlichen Team das Tierheim in Freistadt mit rund 280 Tieren 🐱🐰🐮🐔🐤🦆🦉🐴🦌🐐🐏🐎
.
Was jedoch niemand von uns nur ansatzweise abschätzen kann, ist wieviel Arbeit und Einsatz es benötigt, dass es den Tieren dort gut geht. 😇Einige Tiere erfahren erst dort das erste Mal geliebt und gepflegt zu werden 💞
Das hier ist Tyson 🐶 und natürlich hat er mein Herz im Sturm erobert ❤️
.
.
.
.
.
#tierschutz #tierheim #americanstaffordshireterrier #americanstaff #americanstaffy #babydog #welpenliebe #staffygram #staffyofinstagram #justpaws #hundewelpen #mnaustria #102wir #tierliebe
  • Kurz vor Weihnachten besuchten wir die Tierschutzstelle Freistadt 🏡 in Oberösterreich und ich muss euch ehrlich sagen, ich bin bis jetzt noch immer völlig von der Rolle von den vielen Eindrücken, die wir dort erleben durften 😊🥰
    .
    Seit 2007 führt Karin Binder aufopfernd gemeinsam mit ihren beiden Töchtern und einem ehrenamtlichen Team das Tierheim in Freistadt mit rund 280 Tieren 🐱🐰🐮🐔🐤🦆🦉🐴🦌🐐🐏🐎
    .
    Was jedoch niemand von uns nur ansatzweise abschätzen kann, ist wieviel Arbeit und Einsatz es benötigt, dass es den Tieren dort gut geht. 😇Einige Tiere erfahren erst dort das erste Mal geliebt und gepflegt zu werden 💞
    Das hier ist Tyson 🐶 und natürlich hat er mein Herz im Sturm erobert ❤️
    .
    .
    .
    .
    .
    #tierschutz #tierheim #americanstaffordshireterrier #americanstaff #americanstaffy #babydog #welpenliebe #staffygram #staffyofinstagram #justpaws #hundewelpen #mnaustria #102wir #tierliebe
  • 133 6 13 hours ago

Latest Instagram Posts

  • 👼
  • 👼
  • 2 1 10 minutes ago
  • ♥️🐏♥️🐖♥️🐄
Heute habe ich diese leckeren kleinen "Würstchen" probiert. Wahnsinn was man aus Pflanzen alles machen kann! Schmecken super lecker und haben eine tolle Konsistenz! 
Meine Schwester (die schon seit einem Jahr kein Fleisch mehr gegessen hat) meinte zu mir, dass sie schon ein schlechtes Gewissen hatte, weil sie glaubte Fleisch gegessen zu haben 😅
_________________________________
Werbung - unbezahlt - selbst gekauft und verspeist 
_________________________________
#veganstart #vegan #gesund #leben #tiere #tierliebe #fleischlosglücklich #peta #veggie #vegetarisch #essen #food #healthy #liebe #ernährung
  • ♥️🐏♥️🐖♥️🐄
    Heute habe ich diese leckeren kleinen "Würstchen" probiert. Wahnsinn was man aus Pflanzen alles machen kann! Schmecken super lecker und haben eine tolle Konsistenz!
    Meine Schwester (die schon seit einem Jahr kein Fleisch mehr gegessen hat) meinte zu mir, dass sie schon ein schlechtes Gewissen hatte, weil sie glaubte Fleisch gegessen zu haben 😅
    _________________________________
    Werbung - unbezahlt - selbst gekauft und verspeist
    _________________________________
    #veganstart #vegan #gesund #leben #tiere #tierliebe #fleischlosglücklich #peta #veggie #vegetarisch #essen #food #healthy #liebe #ernährung
  • 15 1 3 hours ago
  • Meat the victims of today (a few of them)
Schlachthof Zürich, 22.2.2019

Heute bin ich zu noch früherer Uhrzeit aufgestanden als an normalen Arbeitstagen. Der Grund: zum ersten Mal habe ich an einer der regelmäßigen Vigils am Schlachthof Zürich teilgenommen, die @zurichanimalsave organisiert. 
Über mehrere Stunden standen wir an der Zufahrt zum Schlachthof, um Zeugen der letzten Lebensminuten von Rindern und Schweinen zu werden und diesen jungen Wesen ein Gesicht zu geben, bevor ihnen die Kehlen durchgeschnitten werden und sie zerteilt und bis zur Unkenntlichkeit weiterverarbeitet in anonymen Supermarktregalen landen. 
Ich sehe Jungbullen mit halb ängstlichem, halb neugierigem Ausdruck in den Augen. Einige strecken ihre Schnauzen zu den Truckfenstern hoch, andere drehen nicht einmal ihren Kopf. Einige rufen laut. Manchmal bewegt sich ein nervöses Tier so stark, dass der ganze Truck wild hin- und herschaukelt. Ich sehe zusammengepferchte Schweine mit wunderschönen blauen Augen, die sich nicht um sich selbst drehen können. Ich rieche den säuerlichen Geruch ihrer Fäkalien, und etwas später werde ich sie schreien hören. In einem anderen Truck sehe ich, wie sich Schweine mit einem Seil beschäftigen, das von der Wagenwand herabhängt. Ich weiß nicht, ob diese Fahrt und dieses Seil die erste Abwechslung in ihrem kurzen Leben sind. Es sind ja noch Schweinekinder, 6-7 Monate alt. 
Ich versuche zu verdrängen, was gleich mit diesen Wesen passieren wird, und mache Bilder. Und trotzdem bricht es mir das Herz. Die meisten Menschen, die ich kenne, mögen Tiere und möchten sie gesund und zufrieden in artgerechten Umgebungen sehen. Und dennoch bezahlen dieselben Menschen dafür, dass Tiere dem Grauen der Schlachthäuser ausgesetzt und umgebracht werden, obwohl man sich genauso gesund, wenn nicht gesünder, ohne tierische Lebensmittel ernähren kann. Mein Herz bricht auf Grund dieser Verschwendung von Leben, dieser Ungerechtigkeit gegenüber fühlenden Wesen, die keinerlei Rechte besitzen, keine Stimme, keine Mitsprache über ihr Schicksal. Und weil ich nicht helfen kann. Sie sind jetzt alle tot.
  • Meat the victims of today (a few of them)
    Schlachthof Zürich, 22.2.2019

    Heute bin ich zu noch früherer Uhrzeit aufgestanden als an normalen Arbeitstagen. Der Grund: zum ersten Mal habe ich an einer der regelmäßigen Vigils am Schlachthof Zürich teilgenommen, die @zurichanimalsave organisiert.
    Über mehrere Stunden standen wir an der Zufahrt zum Schlachthof, um Zeugen der letzten Lebensminuten von Rindern und Schweinen zu werden und diesen jungen Wesen ein Gesicht zu geben, bevor ihnen die Kehlen durchgeschnitten werden und sie zerteilt und bis zur Unkenntlichkeit weiterverarbeitet in anonymen Supermarktregalen landen.
    Ich sehe Jungbullen mit halb ängstlichem, halb neugierigem Ausdruck in den Augen. Einige strecken ihre Schnauzen zu den Truckfenstern hoch, andere drehen nicht einmal ihren Kopf. Einige rufen laut. Manchmal bewegt sich ein nervöses Tier so stark, dass der ganze Truck wild hin- und herschaukelt. Ich sehe zusammengepferchte Schweine mit wunderschönen blauen Augen, die sich nicht um sich selbst drehen können. Ich rieche den säuerlichen Geruch ihrer Fäkalien, und etwas später werde ich sie schreien hören. In einem anderen Truck sehe ich, wie sich Schweine mit einem Seil beschäftigen, das von der Wagenwand herabhängt. Ich weiß nicht, ob diese Fahrt und dieses Seil die erste Abwechslung in ihrem kurzen Leben sind. Es sind ja noch Schweinekinder, 6-7 Monate alt.
    Ich versuche zu verdrängen, was gleich mit diesen Wesen passieren wird, und mache Bilder. Und trotzdem bricht es mir das Herz. Die meisten Menschen, die ich kenne, mögen Tiere und möchten sie gesund und zufrieden in artgerechten Umgebungen sehen. Und dennoch bezahlen dieselben Menschen dafür, dass Tiere dem Grauen der Schlachthäuser ausgesetzt und umgebracht werden, obwohl man sich genauso gesund, wenn nicht gesünder, ohne tierische Lebensmittel ernähren kann. Mein Herz bricht auf Grund dieser Verschwendung von Leben, dieser Ungerechtigkeit gegenüber fühlenden Wesen, die keinerlei Rechte besitzen, keine Stimme, keine Mitsprache über ihr Schicksal. Und weil ich nicht helfen kann. Sie sind jetzt alle tot.
  • 7 1 3 hours ago