#landwirtschaft Instagram Photos & Videos

landwirtschaft - 334.2k posts

Top Posts

Advertisements

Advertisements

Advertisements

Latest Instagram Posts

Advertisements

  • Eines der verbreitesten Label ist UTZ Certified, das Kaffee, Kakao und Tee zertifiziert. Es werden zwar auch gewisse (Umwelt-)Kriterien vorausgeset...
  • Eines der verbreitesten Label ist UTZ Certified, das Kaffee, Kakao und Tee zertifiziert. Es werden zwar auch gewisse (Umwelt-)Kriterien vorausgesetzt, dennoch unterscheidet sich das Siegel von vielen anderen. Beispielsweise müssen nicht alle im Produkt enthaltenen Rohstoffe zertifiziert sein, so tragen häufig auch Mischprodukte wie Schokolade das Siegel. Zudem handelt es sich um ein marktorientiertes System, da kein Mindestverkaufspreis festgesetzt wird. Außerdem müssen anders als bei vielen anderen Siegeln die Anforderungen nicht von Beginn an komplett erfüllt werden. Im ersten Jahr müssen lediglich grundlegende Standards eingehalten werden, in den darauffolgenden Jahren werden anspruchsvollere Kriterien ergänzt, was eine kontinuierliche Verbesserung erzielt. Die niederländische UTZ Certified Foundation hat sich übrigens letztes Jahr mit der Rainforest Alliance zusammengeschlossen. Vielleicht nicht das strengste, aber sicher besser als gar kein Siegel - deshalb sollte man stets auf das UTZ Symbol achten. #utzcertified #utz #certified #landwirtschaft #agrarprodukte #kaffee #kakao #tee #ökosystem #landwirtschaglft #umweltbewusst #umwelt #nachhaltigkeit #umweltfreundlich #umweltschutz #nachhaltig
  • 7 0 31 minutes ago

Advertisements

Advertisements

  • #Berufswettbewerb? Was soll das denn sein? Es ist eine Art Berufsolympiade, die alle 2 Jahre in ganz Deutschland stattfindet.
In diesen Tagen war e...
  • #Berufswettbewerb? Was soll das denn sein? Es ist eine Art Berufsolympiade, die alle 2 Jahre in ganz Deutschland stattfindet. In diesen Tagen war es wieder soweit, der Berufswettbewerb der deutschen #Landjugend startete wieder und auf Kreisebene haben sich die #Azubis in #Landwirtschaft und #Hauswirtschaft in Wissen und Können gemessen. In #Ostfriesland haben fast 300 Azubis teilgenommen und gezeigt, wie vielfältig ihre Ausbildung ist und was in ihnen steckt. Es geht dabei um die Ehre und die Teilnehmer können dabei nur gewinnen. Sie sammeln Erfahrungen mit einer Prüfungssituation, sehen woran sie an sich selbst noch arbeiten müssen, lernen mal andere (Mit-)Schüler kennen, schauen über den Tellerrand. Eine tolle Sache. Unsere berufsbildenden Schulen hier in Ostfriesland unterstützen die Aktion und die Lehrkräfte kümmern sich mit viel Engagement um einen reibungslosen Ablauf. Die ausbildenden #Landwirte sind ebenfalls dabei und kümmern sich als ehrenamtliche Richter um die Bewertung der Aufgaben. Dafür ist Einfühlungsvermögen unbedingt erforderlich, so nehmen die Azubis auch etwas aus der Sache mit. Sie sollen schließlich auch etwas lernen. Die Aufgaben betreffen verschiedene Bereiche der Ausbildung. Es gibt eine schriftliche Prüfung, in der sowohl Fragen zum Allgemeinwissen als auch zum beruflichen Fachwissen gestellt werden. Sie müssen außerdem einen Vortrag halten. Weiterhin gehört das Bestimmen von fachspezifischen Materialien dazu. Die Landwirtsazubis bestimmen z. B. Sämereien und die Hauswirtschaftsazubis Gemüse. Dann muss auch noch eine Praxisaufgabe bewältigt werden. Da geht es nicht nur um das Endergebnis, sondern um den Weg dorthin, wie sauber wird gearbeitet, werden Sicherheits-/Hygieneauflagen eingehalten usw. Alles in allem eine für alle Beteiligten lehrreiche Sache. Die Besten kommen weiter zum Bezirks- bzw. Landesentscheid. Im Juni wird dann im Bundesentscheid die oder der Beste aus ganz Deutschland ermittelt. Wir wünschen unseren ostfriesischen Azubis viel Erfolg und drücken alle Daumen! #landgemacht #BWB2019 #Ausbildung #dabeiseinistalles #Hofhelden #löppt #Schule #Aurich #Norden #Leer #Wittmund
  • 6 0 2 hours ago
  • Über eine Million UnterstützerInnen des Bienenschutz-Volksbegehrens in Bayern! Als Imkerin freut mich das ganz besonders.
Auch in Österreich brauch...
  • Über eine Million UnterstützerInnen des Bienenschutz-Volksbegehrens in Bayern! Als Imkerin freut mich das ganz besonders. Auch in Österreich brauchen wir eine nachhaltigere Landwirtschaft und weniger Pestizide! Das darf man aber nicht auf die Landwirte abwälzen – das ist eine Aufgabe für uns alle. Ein erster Schritt: EU-Agrargelder in Zukunft für nachhaltige/umweltfreundliche Landwirtschaft und nicht mehr für Fläche! #bienen #umweltschutz #umwelt #imker #honig #landwirtschaft
  • 24 0 2 hours ago
  • #MdEP Prof. Dr. Klaus #Buchner (#ÖDP) entsetzt über #Abstimmung zu #Tiertransporten

Buchner: „#CDU, #CSU und Teile der sozialistischen Fraktion ve...
  • #MdEP Prof. Dr. Klaus #Buchner ( #ÖDP) entsetzt über #Abstimmung zu #Tiertransporten Buchner: „ #CDU, #CSU und Teile der sozialistischen Fraktion verhindern eine deutliche Verbesserung des Tierwohls“ (Straßburg/14.02.2019) Heute hat das #Europaparlament mehrheitlich einen Bericht massiv verwässert, der die teils desaströsen und unwürdigen Bedingen bei Tiertransporten in der EU verurteilt hätte. Damit ist der Bericht nur noch ein zahnloser Tiger. Ziel war es, diese Transporte in Zukunft deutlich einzudämmen und in Drittstaaten gegebenenfalls ganz zu verbieten. Prof. Dr. Klaus Buchner, Mitglied des Europäischen Parlaments für die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), ist über die heutige Abstimmung entsetzt. „Der heutige Tag ist eine Niederlage für alle #Tierschützer. Denn der Bericht forderte eine deutliche Verbesserung des Tierwohls. So hätte es in Zukunft stärkere und #EU-weit einheitliche Kontrollen geben sollen, die die Einhaltung der Regeln bei Tiertransporten überwachen. Die Transportzeiten sollten verkürzt und die Zahl der #Tiere pro Transport stärker begrenzt werden. Der Bericht forderte überdies, eine schwarze Liste jener Unternehmen zu erstellen, die wiederholt gegen die Tierschutzbestimmungen verstoßen.“ Die ebenfalls im Bericht geforderten Verbesserungen bei den derzeit unter tierquälerischen Bedingungen stattfindenden Transporten über den Seeweg in Nicht-EU-Staaten wie Ägypten oder die Türkei wurden auch nicht angenommen. „Sobald die Schiffe die EU verlassen, wird EU-Recht systematisch gebrochen. Kontrollen sind kaum vorhanden“, so Prof. Buchner. Der Europaabgeordnete ist über das Abstimmungsverhalten der CDU- und CSU-Abgeordneten sowie eines Teils der S&D (sozialistische Fraktion) im EU-Parlament empört, die gegen den Bericht gestimmt haben. „Die konservative #EVP-Fraktion, der CDU und CSU angehören, sowie Teile der #S&D vertreten mehrheitlich die Interessen der industriellen #Landwirtschaft, die aus Profitgründen Verbesserungen bei den Tiertransporten verhindern will. Mit ethischen Werten ist diese #Tierquälerei jedoch nicht vereinbar“, erklärt Prof. Buchner, der auch Mitglied in der parlamentarischen Gruppe „Animal Welfare" ist, abschliessend.
  • 7 0 3 hours ago
  • Hallo Welt 😍 eines von unseren neuen Babys bei uns am Archehof ❤️🌞
  • Hallo Welt 😍 eines von unseren neuen Babys bei uns am Archehof ❤️🌞
  • 73 1 3 hours ago